Unwetterhilfe Bachsertal


Am 30. Mai 2018 ist ein Jahrhundertunwetter über Bachs gezogen. Hagel so gross wie 2-Fränkler haben Blätter von Bäumen und Sträuchern gerissen. Der sonst gemächliche Dorfbach ist zu einem reissenden Fluss worden.

Flyer Umwetterhilfe Bachertal

Fotos Fischzucht vorher/nachher

Die Bio-Forellenzucht in Bachs ist von Wasser und Schlamm vollkommen überschwemmt worden. Die Forellen sind zum Teil weggespült worden oder sind im Schlamm verendet. Die gesamte Bachser Erdbeerernte wurde komplett zerstört – gerade zum Anfang der Saison. Bei den Kirschen, den Zwetschgen, den Äpfeln und den Birnen gibt es im 2018 voraussichtlich einen weiteren Totalausfall: keine Ernte d.h. keine Einkünfte für die Bauern.

All dies ereignet sich nach einem Jahr, wo ungewöhnlich harte Frostnächte im April 2017 die Obstblüte zerstörte. Auch im 2017 gab es keine Erdbeeren und nur 15% der normalen Obsternte. Nun geht es ums Überleben.

Ihre Solidarität mit den Produzenten im Bachsertal können Sie mit einem Solidaritätsbeitrag an unser Spendenkonto Unwetterhilfe Bachsertal zeigen. Jeder Franken zählt. BachserMärt hat zum Start CHF 5‘000 einbezahlt und wir hoffen, dass wir CHF 10‘000 überschreiten. Wir werden im Sommer mit den Produzenten zusammensitzen und besprechen, wo das Geld am besten eingesetzt werden kann und werden euch darüber berichten.

Spenden bitte mit dem Zahlungszweck „Unwetterhilfe Bachsertal“ auf Konto IBAN CH18 0070 0110 0070 1794 6, BachserMärt GmbH, 8164 Bachs, einzahlen.

Sie können auch Hand anlegen: freiwillige Helfer für allfällige Aufräumaktionen können sich per E-Mail an laden@bachsermaert.ch melden. Wir kontaktieren Sie, sobald etwas ansteht.

Schreiben Sie einen Kommentar